• 1"Ein Leben ohne Feste ist ein weiter Weg ohne Wirtshäuser." (Demokrit)
  • 2 "Keine Liebe ist aufrichtiger, als die Liebe zum Essen." (Georg Bernhard Shaw)
  • 2 Wie die Träume Ihres Aufenthalts aussehen, wissen nur Sie. Wir geben Ihnen den Schlüssel dazu.
  • 2 "Wo die Liebe den Tisch deckt, schmeckt das Essen am Besten." (Fränzösisches Sprichwort)
  • 2 "Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen." (Oskar Wilde)

Kultur & Freizeit


2 Tage auf dem Jakobsweg: von Aulendorf über Altshausen zum Kloster Sießen

Der Jakobsweg ist ein historischer Pilgerweg quer durch Europa. Er führt nach Santiago de Compostela in Spanien. Bereits einige Millionen Menschen gingen diesen Weg in den letzten Jahrhunderten. Das Reizvolle an diesem Pilgerweg ist die Möglichkeit des „zu sich Kommens“. Es ist eine Art Besinnung, wovon viele Menschen nachträglich berichten. Nicht zu Letzt wegen der einzigartigen Begegnungen mit anderen Menschen auf dem Weg, der Erlebnisse in und durch die Natur sowie der eindrucksvollen historischen Bau- und Kunstwerke.

Wir empfehlen Ihnen in zwei Etappen den Oberschwäbischen Jakobsweg, mit Übernachtung im Gasthaus Fahrrad! Mit der Eisenbahn gelangen Sie nach Aulendorf. Von dort pilgern Sie 12,5 km nach Altshausen und von Altshausen zum Kloster Sießen bei Bad Saulgau.

Die Gemeinde Altshausen ist mit dem Seligen, Herrmann dem Lahmen untrennbar verbunden. Dieses Jahr finden im Gedenken an ihn zahlreiche Feierlichkeiten in Altshausen statt. Vor 1000 Jahren wurde er auf Schloss Altshausen als Sohn von Graf Wolferad II. und Gräfin Hiltrud geboren.

Obwohl Hermann der Lahme durch eine Schwerstbehinderung beeinträchtigt war, wurde er im Alter von sechs Jahren in die Klosterschule der Benediktiner auf der Insel Reichenau aufgenommen. Unter dem berühmten Abt, Mönch Berno, wurde er dort Priester und entwickelte sich zu einem der gelehrtesten Männer seiner Zeit. In seinen Marienhymnen, darunter das „Salve Regina“, begegnet Hermann uns mit tiefer innerer Spiritualität.

Das Franziskanerinnen-Kloster Sießen ist bekannt für seine barocke Pfarrkirche (1776) und sein romanisches Gnadenkreuz (1190). Im Jahre 2004 wurde der Franziskusgarten eröffnet. Dort befindet sich die Portiunkula-Kapelle mit der von Sr. Löbl gemalten Marien-Ikone „Mutter des Zeichens“. Sr. Susanne vom Kloster Sießen, wird bei einem Rundgang durch den Franziskusgarten, in die Spiritualität ihres Klosters einführen.


Sehenswürdigkeiten in Altshausen

Seit 1966 gibt es die Oberschwäbische Barockstraße. In ihrem Gebiet gelten das barocke Schloss der Familie des Herzogs von Württemberg, die Schlosskirche St. Michael, der Schlosspark und die Kavaliershäuser die nach den Plänen des Joh. Kaspar Bagnato erbaut wurde, zu den schönsten und sehenswertesten Anlagen des Oberschwäbischen Barock. Das Heilige Grab aus dem Jahre 1783 ist ein besonderes Meisterwerk aus dieser Zeit. Im Schlosspark kann die Skulpturenausstellung von I.K.H. Diane Herzogin von Württemberg bewundert werden.

Neu im Juni 2015! Eröffnung der Neuen Historischen Galerie im „Alte Post“ Gebäude!
Die wichtigsten Ereignisse der Altshauser Geschichte werden auf einem Zeitstrahl von der Keltenzeit bis zur Gegenwart dargestellt. Die neue Galerie konzentriert sich thematisch auf die Herrschaft des Deutschen Ordens über Altshausen in den Jahren 1264-1806 und die Zeit der Könige von Württemberg zwischen 1806-1918. Die Galerie ist jeden ersten Sonntag im Monat geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos. Das Museum im ehemaligen Postgebäude wurde geschlossen.


Ravensburg, die Stadt der Tore, Türme und Museen

Die 18km entfernt vom Gasthaus Fahrrad liegende Kreisstadt Ravensburg, läd zum Besuch der historischen Altstadt ein. Nicht zu letzt wegen dem 50 Meter hohen „Mehlsack“, der als Ravensburger Wahrzeichen gilt. Ob also der Blaserturm, Frauen- oder Obertor, Gemalter oder Grüner Turm oder dem neu eröffneten Kunstmuseum, es wird nicht langweilig und bietet einige Sehenswürdigkeiten.

Appassionata. Die Sammlung Selinka im Dialog Das Kunstmuseum Ravensburg beheimatet unter dem Format „Selinka Classics“ eine interessante Auswahl, der über 200 Werke umfassenden Sammlung des früheren Werbeberaters Peter Selinka (1924-2006) und seiner Frau Gudrun Selinka.

Der Freizeitpark „Ravensburger Spieleland“, wenige Kilometer südlich der Stadt Ravensburg gelegen, ist besonders beliebt bei Familien mit Kindern. Die populären Figuren u.a. Käpt’n Blaubär aus der Sendung mit der Maus oder Fix & Foxi, sowie zahlreich andere Spaßattraktionen wie Riesenrutschen und Rafting, machen der ganzen Familie Spaß.


Der Bodensee

Die Stadt Friedrichshafen liegt 35 km von Altshausen entfernt. Ein Ausflugsziel, das begeistert! Als Messe- und Kongressstadt, lockt sie internationales Publikum an. Hier findet u.a. jedes Jahr die bekannte Messe „Euro Bike“ statt. Ein Muss für jeden Fahrradfahrer! Das Zeppelin-, gleichwohl das Dorniermuseum, lassen für Technikinteressierte keinen Wunsch offen. Ein Besuch lohnt sich!


Bad Buchau – am Federsee

Bad Buchau liegt 15 km von Altshausen entfernt. Die Naturlandschaft rund um den See sucht ihresgleichen: unberührte Natur, ausgedehnte Naturschutzgebiete, den Federsee und das ihn umgebende Europa-Vogelreservat, gepflegte Wander- und Radwege sowie Naturlehrpfade. All das trägt zur Ruhe, Entspannung und Erholung bei.

Ein kulturelles Angebot birgt Überraschungen für jeden Gast! Im überregional renommierten Federseemuseum mit Steinzeitdorf, erleben Sie mit Exponaten aus 14.000 Jahren Siedlungsgeschichte, pädagogisch-wissenschaftlich aufbereitete Archäologie am Federsee. Das ehemalige Kloster und spätere Damenstift, die heutige Schlossklinik, wurde 770 n.Chr. gegründet und prägt noch heute das Stadtbild. Die klassizistische Stiftskirche, wurde von bedeutenden Künstlern ausgestaltet und lohnt einen Besuch. Die ehemals Freie Reichstadt Buchau, verfügt noch heute über einen lebendigen Stadtkern, der auf kleinem Raum Erstaunliches bereithält. Nicht nur das Elternhaus Albert Einsteins zeugt von einer ehemals großen jüdischen Gemeinde, sondern auch der idyllisch gelegene jüdische Friedhof.

Genießen Sie im Herzen Oberschwabens Urlaub für Körper, Geist und Seele. Nutzen Sie die einmalig zentrale Lage Bad Buchaus als strategisch günstigen Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in die nahe Umgebung: vor der Haustüre liegen nicht nur Allgäu, Donau und Bodensee, sondern auch Österreich (Vorarlberg, Tirol), die Schweiz und der Schwarzwald.


Thermal und Moorbäder in unmittelbarer Umgebung

Aulendorf – Thermal- und Freizeitbad

Bad Buchau – Thermalbad

Bad Wurzach – Moor- und Thermalbad

Bad Waldsee – Moor- und Thermalbad


Weingarten mit Basilika St. Martin

Ob die 18km vom Gasthaus Fahrrad liegende Basilika St. Martin in Weingarten tatsächlich die Größte ihrer Art nördlich der Alpen ist, bleibt umstritten. Jedoch beeindruckt sie Besucher allein durch ihre Größe.

Die Kirche wurde 1056 für das Benediktinerklosters Weingarten errichtet, bis sie schließlich 1715-1724 komplett neu im barocken Stil erbaut wurde. Erst 1811, nach der Säkularisation wurde sie Pfarrkirche, was sie auch so bis zum Wiedereinzug der Benediktiner blieb.

Den päpstlichen Ehrentitel „Basilika“, erhielt sie wegen ihrer herausragenden Bedeutung als Wallfahrtskirche, Kunst- und Kulturdenkmal. Die Basilika St. Martin in Weingarten, beherbergt seit über 900 Jahren ein Kleinod, welches Gegenstand und Mittelpunkt der größten, regelmäßig wiederkehrenden Reiterprozession Europas ist. Einen Tag nach Christi Himmelfahrt, zu Ehren des Heiligen Blutes, findet jährlich am Blutfreitag der sogenannte „Blutritt“ statt. Somit ist es das einmalige Hochfest in Europa mit fast 3000 Reiter in Weingarten.


Zwiefalten mit dem Münster

36km vom Gasthaus Fahrrad entfernt, liegt eine Perle der Oberschwäbischen Barockstraße: der Zwiefaltener Münster mit den sommerlichen Münsterkonzerten, als kulturellen Höhepunkt.


Schloss Sigmaringen

Das 32km vom Gasthaus Fahrrad entfernt liegende Schloss Sigmaringen, auch Hohenzollernschloss genannt, ist ein ehemaliges fürstliches Residenzschloss und heute Verwaltungssitz der Fürsten zu Hohenzollern-Sigmaringen, in der gleichnamigen Stadt Sigmaringen in Baden-Württemberg. Eine Sehenswürdigkeit, die sich lohnt!

Anreise

Straße

Kultur & Freizeit

Schloss

Aktuelles

Schloss

Geschichte

Hochrad

QR Code

Schloss

Wetter